Recent Press Releases

 

Ricoh veröffentlicht das fünfte funktionserweiternde
Firmware-Update für die GXR

Tokio, Japan, 14. März 2012 — Ricoh Co., Ltd. (Präsident und CEO: Shiro Kondo) kündigt für Donnerstag, den 15. März 2012 die Veröffentlichung des fünften funktionserweiternden Firmware-Updates für die GXR an. Die GXR ist eine hochwertige und kompakte Digitalkamera, die im Dezember 2009 vorgestellt wurde.

Die GXR ist ein innovatives Wechselmodul-Kamerasystem, bei dem der Objektivwechsel durch das Austauschen von Aufnahmemodulen am Kameragehäuse geschieht. Objektiv, Bildsensor und Bildverarbeitungsprozessor sind jeweils in die Wechselmodule integriert, sodass im Kameragehäuse selbst kein Bildsensor nötig ist.

Mit den funktionserweiternden Firmware-Updates reagiert Ricoh auf Meinungsäußerungen und Anfragen zahlreicher Kunden, die sich zum Beispiel an Umfragen bei der Kamera-Registrierung beteiligen. Durch solche Updates verfügen die Besitzer einer GXR immer über die neuesten Features.

Auch das fünfte Firmware-Update der GXR erweitert die fotografischen Ausdrucksmöglichkeiten und verbessert die Benutzerfreundlichkeit durch neue Funktionen.

Die funktionserweiternde Firmware und eine Anleitung zur Verwendung der neuen und veränderten Funktionen können kostenlos von der Ricoh-Website heruntergeladen werden.

Neue und erweiterte Funktionen für alle Aufnahmemodule

  1. Die Zielverschiebung für Belichtungsmessung und Autofokus kann jetzt auch in Motivfunktionen (SCENE) benutzt werden.
    • Der Fotograf kann nun das Zielfeld für Belichtungsmessung und Autofokus sogar in einigen Motivfunktionen wie Hochkontrast-Schwarzweißfotos, Weichzeichner und Cross-Entwicklung frei verschieben. (Die Zielverschiebung lässt sich nicht in den Funktionen Porträt, Sport, Landschaft, Nachtszenen, Miniaturisierungs- und Spaßkamera-Effekt verwenden.)
  2. Die Schrittweite für die Wahl der ISO-Empfindlichkeit ist nun wählbar.
    • Die Belichtungsstufen können auf 1 EV oder 1/3 EV eingestellt werden. Mit der Option 1/3 EV lassen sich die ISO-Werte feinstufiger als zuvor wählen.
  3. ISO-Automatikreihen wurden hinzugefügt.
    • Mit dieser neuen Funktion muss man den Auslöser nur einmal betätigen, um Bilder mit drei verschiedenen, vom Fotograf zuvor gewählten, ISO-Werten aufzunehmen.
  4. Erweiterte Intervallaufnahme-Funktion.
    • Der kürzeste Zeitabstand zwischen den Aufnahmen kann jetzt auf 2 Sekunden eingestellt werden. Zusätzlich lässt sich die maximale Bildzahl für die Timerserie festlegen.
  5. Die automatische Einstellung der ISO-Empfindlichkeit (ISO Auto oder ISO Auto-Hi) kann nun auch bei manueller Belichtungseinstellung benutzt werden.
  6. Funktion zur Beibehaltung der Aufnahme-Einstellungen
    • Ist diese Funktion aktiviert, kann der Fotograf mit gleichbleibenden Einstellungen (Fokussierung, Belichtung, Weißabgleich etc.) weiterfotografieren, wenn der Auslöser nach der Aufnahme halb eingedrückt bleibt.
  7. Erweiterte Einstellmöglichkeit im Ruhemodus und bei der Abschaltautomatik.
    • Die Zeiteinstellung für Ruhemodus und Abschaltautomatik kann jetzt in Ein-Minuten-Schritten vorgenommen werden.
  8. Es ist nun möglich, ausschließlich im RAW-Dateiformat zu fotografieren.
    • Die Funktion für das gleichzeitige Abspeichern einer RAW- und JPEG-Datei wurde erweitert, sodass wahlweise ausschließlich im RAW-Format aufgezeichnet werden kann. Das ist für Arbeitsabläufe geeignet, bei denen die Fotos ohnehin auf dem Computer bearbeitet werden. Weil keine zusätzliche JPEG-Datei abgespeichert wird, erhöht sich die Bilderanzahl auf der Speicherkarte und die Reaktionszeit der Kamera wird optimiert.
  9. Copyright-Informationen können in den Exif-Daten gespeichert werden.
    • Copyright-Angaben, wie der Name des Fotografen, können als Exif-Daten in die Bilddatei geschrieben werden. Die aufgezeichneten Informationen lassen sich im Bildwiedergabemodus mit Detailanzeige kontrollieren.
  10. Das Updaten der Firmware kann nun aus dem Menü heraus erfolgen.

Neue Funktionen nur für die Aufnahmemodule GR-Objektiv 28 mm (A12),
GR-Objektiv 50 mm (A12), RICOH-Objektiv 24-72 mm (S10) und
RICOH-Objektiv 28-300 mm (P10)

  1. Neue Funktion zum Speichern von My-Settings-Vorgaben auf der SD-Karte.
    • Mit der My-Settings-Funktion können Kamera-Einstellungen für den zukünftigen Gebrauch gesichert werden. Die individuellen Vorgaben lassen sich jetzt nicht nur im Kameragehäuse, sondern auch auf einer SD-Speicherkarte abspeichern. Benutzer der GXR können so ihre Lieblingskonfigurationen untereinander austauschen und auf diese Weise fotografisches Know-how miteinander teilen.

Neue Funktionen nur für die Aufnahmemodule
RICOH-Objektiv 24-72 mm (S10) und RICOH-Objektiv 28-300 mm (P10)

  1. Langzeitbelichtungsfunktionen B und T stehen zur Verfügung.
    • Bei manueller Belichtungseinstellung können anstelle einer Belichtungszeit nun auch die Funktionen B und T gewählt werden. Mit B belichtet die Kamera so lange, wie der Auslöser gedrückt gehalten wird. Bei T beginnt und endet die Belichtung jeweils durch einen Auslöserdruck. Für B und T gilt, dass die Belichtung nach 180 s automatisch endet. (Nur beim Aufnahmemodul RICOH-Objektiv 28-300 mm (P10) endet die Belichtung automatisch bereits nach 30 Sekunden.)

Page Top

Select Your Language

Jump to Digital Camera top of the selected language.