Fotografische Techniken Personen : Eine Frau

Einführung

Ich möchte Ihnen drei Schlüssel zu guter Porträtfotografie geben. Diese sind: Helligkeit, Bokeh und Form. Denken Sie daran, und Sie erhalten schöne Fotos!

Lehrer : Taichi Kozawa

Lehrer : Taichi Kozawa

Unser Lehrer nimmt Fotos verschiedener Genres auf, beginnend mit Porträts. Er fotografiert hauptsächlich für Zeitschriften, ist aber auch in verschiedenen anderen Bereichen tätig. Unter anderem arbeitet er als Schriftsteller, Dozent und Referent bei Fotoveranstaltungen. Seiner Meinung nach machen Schnappschüsse sein Lebenswerk aus.

http://www.kozawataichi.com/

1 Hauttöne schön abbilden

Belichtungskorrektur verwendenReihenautomatik verwendenEingebautes Blitzgerät verwenden
Belichtungskorrektur : ±0Belichtungskorrektur : +0.7

Belichtungskorrektur verwenden

Nehmen Sie zuerst ein Foto probehalber auf. Wenn Sie die Helligkeit des in der Bildanzeige erscheinenden Fotos nicht zufriedenstellend finden, rate ich Ihnen dringend, es mit der Belichtungskorrektur zu versuchen. Mit der Belichtungskorrektur können Sie ein neues Foto aufnehmen, das heller oder dunkler ist. Hierzu passen Sie die von der Kamera festgelegte Belichtung nach eigenen Wünschen an.
Hier schien das erste Foto (ohne Belichtungskorrektur aufgenommen) ein bisschen dunkel, daher nahm ich ein helleres Foto mit einer positiven Belichtungskorrektur (+0,7) auf. Das Ergebnis war ein Foto, das nahe an das herankommt, was ich mit bloßen Augen sah, und das als fertiges Bild gut aussieht.

Belichtungskorrektur : ±0Belichtungskorrektur : +0.7Nebeneinander anzeigen

Belichtungskorrektur : -0.5Belichtungskorrektur : ±0Belichtungskorrektur : +0.5
Was ist Reihenautomatik?

Der Begriff Reihenautomatik bezeichnet eine Funktion, mit der Sie automatisch drei Fotos in Folge aufnehmen können, während die Kamera eine Einstellung (Belichtung, Weißabgleich, Farbe usw.) ändert. Wird die Belichtung geändert, spricht man von automatischen Belichtungsreihen.

Reihenautomatik verwenden

Wahrscheinlich sind Sie sich manchmal nicht sicher, welchen Grad der Belichtungskorrektur Sie wählen sollen, und manchmal möchten Sie mehrere Fotos aufnehmen und dabei die Helligkeit ändern. Es kann schwierig und zeitaufwendig sein, mit der Belichtungskorrektur jeweils ein Bild aufzunehmen. Daher empfehle ich Ihnen, es mit automatischen Belichtungsreihen zu versuchen. Wenn Sie den Auslöser drücken, nachdem Sie die Einstellung vorgenommen haben, nimmt die Kamera automatisch drei Fotos nacheinander auf und verwendet verschiedene Helligkeitsgrade. (Bei einigen Modellen können zwei Fotos festgelegt werden.) Danach können Sie das Foto aussuchen, dessen Helligkeitsgrad Ihnen am besten gefällt.

Belichtungskorrektur : -0.5Belichtungskorrektur : ±0Belichtungskorrektur : +0.5Nebeneinander anzeigen

Ohne BlitzMit Blitz

Eingebautes Blitzgerät verwenden

Wenn das Gesicht dunkel ist (zum Beispiel aufgrund von Gegenlicht), können Sie es auch dadurch aufhellen, dass Sie das Auslösen des Blitzes auch bei Tageslichtaufnahmen im Freien erzwingen. Bei Verwendung des Blitzes wird nur das dunkle Gesicht im Vordergrund aufgehellt. Daher erhalten Sie ein anderes Foto als bei Verwendung der Belichtungskorrektur. Beachten Sie, dass der Blitz eine Person, die sich in größerer Entfernung von der Kamera befindet, möglicherweise nicht vollständig ausleuchtet und die Wirkung daher eingeschränkt sein kann.

Ohne BlitzMit BlitzNebeneinander anzeigen
Belichtungskorrektur verwendenReihenautomatik verwendenEingebautes Blitzgerät verwenden

PAGE TOP