Fotografische Techniken Landschaften : Herbstfärbung

Einführung

Beim Fotografieren von Laub müssen Sie zuerst ein paar attraktive Blätter ausfindig machen. Anschließend müssen Sie nach dem besten Aufnahmewinkel suchen. Wenn Sie die Lichtrichtung und den Betrachtungswinkel ändern, werden Sie bemerken, dass selbst Blätter desselben Baumes unterschiedlich wirken können.

Lehrer :  Tatsuo Iizuka

Lehrer :  Tatsuo Iizuka

Tatsuo Iizuka wurde 1968 in Osaka geboren. Nach dem Abschluss von der Shizuoka Universität arbeitete er fünf Jahre für eine Firma, bis er sich entschied, sein Glück mit der Fotografie zu versuchen, für die er sich schon seit seiner Kindheit begeisterte. 1996 zog er nach Hokkaido, wo er seitdem seinen Lebensunterhalt als Fotograf verdient. Er fotografiert weiterhin den Himmel über Hokkaido als eines seiner Hauptsujets, während er gleichzeitig ein Fotostudio in der Stadt Asahikawa betreibt.

http://tatsuoiizuka.com

1 Die Vorteile des Lichts nutzen

Denken Sie über die Lichtrichtung nach (Frontlicht, Gegenlicht, Seitenlicht) Einbeziehen des Weißabgleichs
FrontlichtGegenlichtSeitenlicht

Denken Sie über die Lichtrichtung nach  (Frontlicht, Gegenlicht, Seitenlicht)

Denken Sie beim Aufnehmen von Blättern immer an die Lichtrichtung. Sie bemerken möglicherweise, dass Blätter, die innerhalb einer weiten Landschaft sehr schön wirken, nicht mehr so hübsch sind, wenn sie aus ihrer Umgebung genommen und separat fotografiert werden. Dies liegt daran, dass das Frontlicht ein kompliziertes Schattenspiel erschafft. Wenn das Licht jedoch von hinten durch die Blätter fällt, wirken sie großartig. Fällt das Licht von der Seite, kreieren die dadurch erzeugten Schatten einen starken Ausdruck.

* Entnehmen Sie weitere Erklärungen zu "Frontlicht" und "Gegenlicht" der unten stehenden URL:
http://www.ricoh.com/r_dc/de/photostyle/take/landscape/
FrontlichtGegenlichtSeitenlichtNebeneinander anzeigen

In Richtung grün/blau eingestelltIn Richtung unterbelichtet / magenta eingestellt

Einbeziehen des Weißabgleichs

Durch Ändern des Weißabgleichs der Kamera (Farbtemperatur) können Sie Aufnahmen erstellen, die einen Eindruck davon ermitteln, wie Sie das Motiv tatsächlich wahrgenommen haben. Das Erhöhen der Farbtemperatur und die Wahl eines Weißabgleichs für warme Farben ist eine Annäherungsmöglichkeit beim Fotografieren von Blättern. Umgekehrt gilt, dass das Reduzieren der Farbtemperatur zu Aufnahmen mit einem gänzlich anderen Eindruck führt. Am besten überlassen Sie diese Einstellungen nicht dem Auto-Modus, sondern nehmen Ihre eigenen Anpassungen vor.

In Richtung grün/blau eingestelltIn Richtung unterbelichtet / magenta eingestelltNebeneinander anzeigen
Denken Sie über die Lichtrichtung nach (Frontlicht, Gegenlicht, Seitenlicht) Einbeziehen des Weißabgleichs

PAGE TOP