Grundlegendes Wissen über Digitalkameras Der Mechanismus einer Digitalkamera

Bezeichnungen und Funktionen der einzelnen TeileHauptzubehörFotografischer Mechanismus von Digitalkameras

Bezeichnungen und Funktionen der einzelnen Teile

Damit Sie eine Digitalkamera einfach und problemlos verwenden können, kann es hilfreich sein, die Bezeichnungen und Funktionen der verschiedenen Teile zu kennen. In den Erläuterungen auf dieser Seite werden die Bezeichnungen verwendet, damit Sie die die Funktionen der Teile leicht verstehen.

Bezeichnungen und Funktionen der einzelnen TeileBezeichnungen und Funktionen der einzelnen Teile

Hauptzubehör

Für Kameras ist vielfältiges Zubehör erhältlich, welches das Fotografieren erleichtern und den Spaß am Aufnehmen erhöhen kann.

Speicherkarte
Speicherkarte
Auf dieser Karte werden die von der Digitalkamera bei der Aufnahme erzeugten Bilddaten gespeichert. Solche Karten werden auch als Speichermedien bezeichnet. Wenn Sie viele Bilder aufnehmen, ist es ratsam, eine Speicherkarte mit hoher Speicherkapazität zu verwenden oder zusätzliche Speicherkarten griffbereit zu haben.
Akku und Akkuladegerät
Akku und Akkuladegerät
Für Aufnahmen mit einer Digitalkamera ist ein Akku erforderlich. Vor einer Foto-Tour sollten Sie den Akku unbedingt aufladen; für Reisen ist es empfehlenswert, das Akkuladegerät und einen Ersatz-Akku mitzunehmen.
Externer Sucher
Externer Sucher
Der externe Sucher bietet ein Sichtfenster, das beim Prüfen der Komposition usw. hilfreich ist. Es gibt optische und LCD-Sucher. Ein Sucher kann nützlich sein, wenn die Bildanzeige schwer erkennbar ist, beispielsweise bei Aufnahmen an hellen Orten. Die Verwendung eines Suchers erleichtert die Konzentration auf das Bild; außerdem kann Verwacklung durch Handbewegung reduziert werden, da die Kamera dicht am Kopf gehalten wird.
Vorsatzobjektive
Vorsatzobjektive
Vorsatzobjektive werden vor das Objektiv gesetzt. Um einen größeren Bildbereich zu fotografieren, verwenden Sie einen Weitwinkelvorsatz; wenn ein Motiv stärker vergrößern möchten, verwenden Sie einen Televorsatz.
Kameratasche
Kameratasche
In einer Kameratasche ist die Kamera beim Transport vor Verschmutzungen, Kratzern und Stößen geschützt. Wenn Sie die Kamera in einer Hand- oder Reisetasche o.Ä. transportieren, verhindert eine Kameratasche, dass sie gegen andere Gegenstände stößt oder scheuert.
Trageriemen
Trageriemen
Aus Gründen der Sicherheit empfehlen wir Ihnen dringend, einen Trageriemen an der Kamera anzubringen, so dass diese Ihnen nicht aus den Händen rutschen und auf den Boden fallen kann. Es gibt Trageriemen zum Umhängen und Handschlaufen, die Sie sich um das Handgelenk legen können.
Externes Blitzgerät
Externes Blitzgerät
Das Blitzlicht eines externen Blitzgerätes ist stärker als das eines in der Kamera integrierten Blitzgerätes. Mit einem Blitzgerät, bei dem der Winkel des Blitzkopfes geändert werden kann, können Sie den Blitz streuen und in weicheres Licht verwandeln, indem Sie ihn gegen die Wand oder die Decke richten, von der das Licht zurückgeworfen wird.
Auslösekabel
Auslösekabel
Mit einem Auslösekabel können Sie Fotos aufnehmen, ohne den Auslöser der Kamera direkt zu berühren. Dadurch können unscharfe Bilder, die entstehen können, wenn die Kamera beim Drücken des Auslösers bewegt wird, verhindert werden.
Stativ
Stativ
Beim Fotografieren mit Stativ befindet sich die Kamera in einer festen Position. Das Stativ ist nützlich, wenn Sie Erinnerungsfotos mit Selbstauslöser aufnehmen, und für Nachtaufnahmen kann es unentbehrlich sein. Es bietet darüber hinaus viele andere Vorteile: Beispielsweise wird Verwacklung durch Handbewegung verhindert und die Bildkomposition stabilisiert.

Link zu weiteren Informationen über RICOH-Produktoptionen

http://www.ricoh.com/r_dc/de/option/


Fotografischer Mechanismus von Digitalkameras

Mit einer Digitalkamera können Sie die Aufnahmen sofort ansehen, da die Bilder nicht wie bei Filmkameras entwickelt werden müssen.

Filmkamera
Filmkamera
Bei einer Filmkamera fällt das durch das Objektiv eintretende Licht auf den Film. Durch die Entwicklung des Films wird das aufgenommene Foto sichtbar.
Digitalkamera
Digitalkamera
Bei einer Digitalkamera fällt das durch das Objektiv eintretende Licht auf einen Bildsensor. Das vom Bildsensor ausgegebene Signal wird in der Kamera zu Bilddaten verarbeitet, die auf der Speicherkarte gespeichert werden. Das Bild kann gleichzeitig in der Bildanzeige angesehen werden.

„Die hier abgebildeten Illustrationen dienen lediglich als informative Beispiele und wurden vereinfacht. Die tatsächlichen Bildschirmdetails weichen von ihnen ab.“


Bezeichnungen und Funktionen der einzelnen TeileHauptzubehörFotografischer Mechanismus von Digitalkameras

PAGE TOP