GXR

  • CAMERA UNIT 1 Überdurchschnittliche Schärfe GR Objektiv 1:2,5/50mm MACRO (A12)
  • CAMERA UNIT 2 Überragende universelle Fähigkeiten RICOH Objektiv 2,5-4,4/24-72 mm VC (S10)
  • CAMERA UNIT 3 Volle fotografische Gestaltungsfreiheit RICOH-Objektiv 3,5-5,6/28-300 mm VC (P10)
  • CAMERA UNIT 4 Scharfe Leistung GR Objektiv 2,5/28 mm (A12)
  • CAMERA UNIT 5 16,2 Millionen Bildpunkte Auflösungsvermögen RICOH-Objektiv 3,5-5,5/24-85 mm (A16)

Aufnahmemodul 1

Das elementare Objektiv in der Fotografie.
Festbrennweite 50 mm

Das Aufnahmemodul GR-Objektiv 50 mm (A12) besitzt eine aufs Kleinbildformat umgerechnete Objektivbrennweite von 50 mm. Der Reiz dieser Standardbrennweite besteht unter anderem darin, dass der Bildwinkel dem Sichtfeld des menschlichen Auges ähnelt. Sie ist daher universell einsetzbar. Verglichen mit einem Weitwinkelobjektiv bleibt ein angemessener Abstand zum Hauptobjekt. Bei Porträts kann der Fotograf mit der Person plaudern und ungezwungene Fotos schießen, ohne dass der Kamera zuviel Aufmerksamkeit zuteil wird. Das GR-Objektiv 50 mm (A12) ist außerdem ein Makro-Objektiv. Damit gelingen Nahaufnahmen bis zum Maßstab 1:2 (Abbildung in halber natürlicher Größe). Das Objektiv liefert auch bei weit geöffneter Blende Bilder mit ausgezeichneter Schärfe, hohem Kontrast und hoher Auflösung bis zum Bildrand.

  • * Die Brennweiten-Angaben sind umgerechnete Vergleichswerte zum Kleinbildformat.
  • *Es ist eine ausziehbare Gegenlichtblende eingebaut.

1/153sec,F2.5,ISO200,Weißabgleich:AUTO,unverändert
GR-Objektiv 2,5/50 mm MACRO (A12) • 1/143 s • Blende 2,5 • ISO 200 • EV +1 • Weißabgleich: Manuell • volles Format, unverändert


Dieses kompakte, äußerst leistungsstarke Makro-Objektiv übertrifft Wechselobjektive für SLR-Kameras

Das GR-Objektiv 50 mm (A12) ist aus 9 Linsen in 8 Gruppen aufgebaut. Für ein Makro-Standardobjektiv ist dieser Aufbau zunächst nicht ungewöhnlich. Aber da wir durch das neue Modul-Konzept keine Rücksicht auf vorgegebene Schnittweiten nehmen mussten, konnten wir die Brechungseigenschaften jeder Linse wirkungsvoller und zweckmäßiger dimensionieren. Auch dank einer asphärischen Linse mit großem Durchmesser erzielt dieses Objektiv eine überragende Auflösung von Bildecke zu Bildecke und eine für dessen Kompaktheit kaum vorstellbare Bildqualität. Ferner tritt nur geringer Randlichtabfall auf und die Unschärfekreise erscheinen bis zum Rand harmonisch (angenehmes Bokeh). Die Floating-Focusing-Methode beim Scharfstellen korrigiert verschiedene Aberrationen (Abbildungsfehler), die speziell bei Nahaufnahmen auftreten können. Selbst beim kürzesten Aufnahmeabstand bietet das Objektiv eine exzellente Auflösung und Schärfe, die den Namen GR-Objektiv verdient.

Objektiv-Aufbau MTF-Diagramm

Schönes Bokeh und kraftvolle Bilder.
CMOS-Sensor 23,6 x 15,7 mm

Je größer der Bildsensor desto ästhetischer kann die Hintergrund-Unschärfe (Bokeh) erscheinen. Das Aufnahmemodul GR-Objektiv 50 mm (A12) verwendet einen CMOS-Bildsensor der Größe 23,6 x 15,7 mm, der das Leistungsvermögen des Objektivs bestmöglich ausnutzt. Mit den geringen sphärischen und chromatischen Aberrationen auch am Bildrand kommt man bei weit geöffneter Blende in den Genuss eines harmonischen Bokeh. Das Abblenden hingegen liefert eine knackige Detailschärfe. Darüber hinaus verbessern der große Dynamikbereich und das hohe Auflösungsvermögen der ca. 12,3 Millionen Pixel (effektiv) die Wiedergabe von Details und fein abgestuften Tonwerten. Das Ergebnis ist eine hohe Bildqualität, die für großformatige Ausdrucke mehr als ausreicht.

Die kürzeste Aufnahmedistanz beträgt 7 cm gemessen ab der Vorderkante des Objektivs.

1/153sec,F4.5,ISO200,Weißabgleich:Manuell,unverändert
1/153sec,F4.5,ISO200,Weißabgleich:Manuell,unverändert


Maximaler Abbildungsmaßstab 1:2 für echte Nahaufnahmen

Makroaufnahmen sind bis zum größten Abbildungsmaßstab 1:2 (0,5x) möglich. Die kürzeste Aufnahmedistanz beträgt 7 cm gemessen ab der Vorderkante des Objektivs. Dieser Abstand verleiht mehr Freiheit bei der Komposition der Nahaufnahme. Vor allem verbessern sich die Beleuchtungsmöglichkeiten, denn man kann das Objekt leichter aus dem Schatten der Kamera heraushalten.


Wunderbare Filme aufnehmen und eindrucksvoll wiedergeben.
HD-Video-Funktion

Das Aufnahmemodul GR-Objektiv 50 mm (A12) kann Videos in HD-Auflösung aufzeichnen. Die Bildgröße beträgt 1280x720 Pixel, das Seitenverhältnis 16:9 und die Bildfrequenz 24 B/s. Unter Einsatz der hohen Empfindlichkeit (bis ISO 1600) und der Hintergrund-Unschärfe bei größter Blendenöffnung 1:2,5 lassen sich beeindruckende Filme drehen, die sich im Erscheinungsbild von Aufnahmen aus standardmäßigen Videokameras unterscheiden. Die GXR hat einen HDMI-Ausgang und ermöglicht so die direkte, großformatige Wiedergabe auf entsprechend ausgestatteten TV-Monitoren.

  • * Das HDMI-Kabel muss separat erworben werden.
  • * Für Video-Aufnahmen mit Bildgröße 1280x720 Pixel wird die Verwendung einer SD/SDHC-Speicherkarte mit SD-Geschwindigkeitsklasse 6 oder höher empfohlen.

Scharfstellring für manuelle Fokussierung.
Überlegene Handhabung

Gerade bei Makroaufnahmen mit ihren sehr kleinen Schärfentiefezonen lässt sich die Schärfe oft leichter mit manueller Fokussierung (MF) als mit dem Autofokus (AF) in die gewünschte Ebene legen. Das GR-Objektiv 50 mm (A12) hat deshalb einen Scharfstellring. Ist MF gewählt, kann damit die Fokussierung schnell und präzise manuell eingestellt werden. Darüber hinaus gibt es die Funktion AF+MF: Nachdem die automatische Scharfeinstellung erfolgt ist, können mit dem Ring Feineinstellungen von Hand vorgenommen werden.


Weitere Funktionen

  • Auswahl für das Seitenverhältnis zwischen 16:9, 4:3, 3:2 und 1:1.
  • Serienaufnahmen mit ca. 30 Bildern pro Sekunde (Bildqualität: 1280x854).
  • Akku-Aufnahmekapazität mit GXR-Gehäuse: etwa 320 Bilder.
  • *gemäß CIPA-Standard, mit Akku DB-90 und ohne Blitz

Nach oben

Sprache wählen

Zur ersten Seite für Digitalkameras in der gewünschten Sprache wechseln

Support

PDF-Broschüre GXR